Gcore unterstützt Low-Latency HLS

Gcore unterstützt Low-Latency HLS

Mit Livestreaming können wir Ereignisse wie ein WM-Spiel oder ein Formel-1-Rennen bequem von zu Hause aus in Echtzeit verfolgen. Einer der wichtigsten Faktoren ist hier die Latenzzeit.

Was ist Latenz?

Latenz ist die Verzögerung zwischen einem Ereignis, das in der Realität stattfindet, und dem Moment, in dem es auf dem Bildschirm erscheint. Je geringer die Latenzzeit, desto näher an der Echtzeit kann Ihr Publikum das Ereignis sehen. Um die Benutzererfahrung zu verbessern und die Latenzzeit zu minimieren, suchen die Entwickler ständig nach Lösungen, um bestehende Protokolle für die Bereitstellung von Inhalten, wie HLS, zu verfeinern.

Was ist HLS?

HLS (HTTP Livestreaming) ist ein HTTP-basiertes Protokoll, das für die Übertragung von Live-Streams über das Internet entwickelt wurde. Das Protokoll unterteilt einen Stream in eine Folge von kleinen herunterladbaren HTTP-Fragmenten oder Paketen (Chunks) und sendet diese über das HTTP-Protokoll zusammen mit einer Wiedergabeliste, die die Abfolge der Chunks beschreibt. Die Benutzergeräte fassen diese Pakete in einer einzigen Wiedergabeliste zusammen und spielen sie nacheinander als ein ganzes Video ab. Da diese Pakete so klein sind, benötigen sie nur wenig Zeit zum Herunterladen. Für den Betrachter ist der Wechsel zwischen den einzelnen Paketen nahtlos und das Video wirkt flüssig.

Ursprünglich wurde HLS von Apple Inc. entwickelt, ist aber inzwischen auch außerhalb der Apple-Produkte sehr beliebt. HLS wird heute von den meisten Playern, Geräten und Programmen unterstützt. Ein Grund für seine Beliebtheit ist, dass HLS über das HTTP-Protokoll funktioniert, und alle modernen Browser, Player und CDNs unterstützen nur HTTP. Im Gegensatz zu anderen Streaming-Protokollen wie RTMP oder SRT liefert HLS Inhalte von einem Server zu einem Server und nicht von einem Server zu einem Browser oder Player.

Welche Protokolle verwenden wir?

Unser CDN unterstützt HLS mit reduzierter Latenz, eine Version des HLS-Protokolls mit einer Latenz von 6-8 Sekunden. Dieses Protokoll würde jedoch den Anforderungen von zeitkritischen Ereignissen nicht vollständig gerecht werden. Als Alternative haben wir früher ein anderes HTTP-basiertes Protokoll angeboten: Low-Latency DASH. Dieses Protokoll liefert Streams mit einer Latenzzeit von 3-4 Sekunden. Aber es hat einen großen Nachteil: Es wird auf iOS-Geräten nicht unterstützt.

Was ist unsere neueste Lösung?

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir unsere Hardware gemäß den neuesten HLS-Spezifikationen aktualisiert haben und nun auch Low-Latency HLS (LL HLS) unterstützen. Dies ist im Grunde ein Tool für alle, die die Videostreaming-Industrie erobern und das beste Live-Event-Erlebnis mit einer Latenzzeit von 3-4 Sekunden sowohl für Apple- als auch für Nicht-Apple-Geräte bereitstellen wollen.

Überzeugen Sie sich selbst vom Unterschied!

Wann ist Low-Latency HLS entscheidend?

Low-Latency HLS ist in den folgenden Fällen die beste Lösung:

  1. Streaming für ein großes Publikum, wenn Sie Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt erreichen müssen
  2. Streaming auf verschiedenen Geräten, einschließlich Browsern, Mobiltelefonen, Tablets und Playern, die auf verschiedenen Betriebssystemen laufen.

Wenn einer dieser Punkte auf Ihre Bedürfnisse zutrifft, sollten Sie es noch heute ausprobieren!

Starten Sie das Streaming mit Gcore

Subscribe to our newsletter

Stay informed about the latest updates, news, and insights.